Covid-19

Hier findest Du aktuelle Infos zur Situation in unseren Fahrschulen.

Liebe Kundinnen und Kunden

Der Gesetzgeber hat mit Do. 04.02. ONLINE Kurse in der Fahrschulbranche erlaubt.
Außerdem hat die neue Verordnung den Weg für LIVE Unterrichte ab 08.02. wieder geöffnet!
 
UNSER PLAN FÜR DIE NEUE SITUATION IST WIE FOLGT:

  • Theoriekurse
    • alle unsere Theoriekurse finden- solange es der NOTERLASS erlaubt - als "Hybrid Kurse" statt! Eine Teilnahme ONLINE , als auch LIVE im Lehrsaal ist mögich!
    • Wähle einfach deine bevorzugte Art und deinen Termin
    • Anmeldungen dafür in gewohnter Form (Büro, telefonisch, Anmeldesystem Homepage,...)
SONST GILT:
  • Fahrstunden sind möglich!
  • Mehrphasenfahrten sind möglich! Auch wieder in der Gruppe!
  • L17 Überprüfungsfahrten dürfen nur stattfinden, wenn Kunde und Begleiter in einem Haushalt wohnen.
  • Theoretische Prüfungen sind wieder in (fast) normaler Abwicklung möglich! Anmedung jederzeit im Büro! Ab 15.02 gibt`s auch wieder Prüfungsvorbereitungen!
  • Praktische Prüfungen sind auch wieder möglich! Meldet euch für Termine bitte im Büro!
  • Unser Büro ist zu den gewohnten Öffnungszeiten für euch da. Es besteht natürlich Maskenpflicht – UNBEDINGT MIT FFP2 MASKEN. Und es dürfen maximal 4 Kunden im Büro gleichzeitig anwesend sein! Am Besten wir regeln den Großteil telefonisch oder via Internet.
Die „Sauer Fahrwelt“ ist für unsere Kunden (mit Bestätigung) täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet!

Anmeldungen sind weiter jederzeit online möglich.


Euer Richard Mader
Fahrschule Sauer
Fahrschule Mayer
Fahrschule Pielachtal

Noch zwei offizielle Infos findet ihr hier:
Eine Stellungnahme der Landesregierung bezüglich Aus- und Weiterbildungsfahrten im Rahmen von L und L17.
Informationen zur Verlängerung von Ausbildungsabschnitten und Behördenbescheiden.


Erlass für die Duldung von ONLINE KURSEN vom 05.02.2020!
________________________________________________________________
(Ich bin kein Fan von ONLINE Unterricht, ich bin auch überzeugt, dass er qualitativ nie an Live Unterricht heran kann!. Ich habe in den letzten 2 Jahren sehr viel Erfahrung als Konsument von ONLINE SEMINAREN und auch Vortragender sammeln dürfen. Letztlich ist es aber jetzt so, dass der Lock Down schon zu lange gedauert hat, um diesen Qualitätsverlust einfach doch in Kauf nehmen zu müssen. Im Sinne der Qualität von Führerscheinausbildungen, des Spaßes und der "emotionalen Komponente" sehe ich ONLINE Unterrichte immer als Qualität B zu Präsenzunterricht. Ich stehe dazu, es wäre mir lieber gewesen den ONLINE Anteil in der theoretischen Führerscheinausbildung bei ca 50 % wie bisher zu belassen und nicht auf 100 % ausweiten zu müssen. Daher hoffe ich im Sinne unserer Kunden, dass es bei diesem "Noterlass für ONLINE Unterricht" bleibt und es somit eine zeitliche Einschränkung für das ONLINE Unterrichten in Fahrschulen gibt! - wie es seitens des Ministeriums geplant ist. Dieser Noterlaß darf aus meiner Sicht aus fachlichen Gründen keine langfristige Lösung sein, sondern er ist eine zur Zeit nötige Maßnahme, die der Fachverband, inkl. meiner Person, auch unterstützt! -  auf Grund der Pandemie. Mittelfristig arbeitet der Fachverband zur Zeit an nachhaltigen sinnvollen Lösungen ob und in welcher Form der ONLINE Anteil der theoretischen Ausbildung von bisher ca. 50 % auf mehr gesetzt werden kann! Das ist für mich ein sinnvoller Weg im Sinne der österreichischen Fahrschüler.
Lg euer Richard Mader)

Was dich sonst noch interessieren könnte: