QUICKLINKS
02742 - 266 88
-
Weitere Infos
Klasse B mit Code 111 im Ausland

Aufgrund der teilweise komplexen Gesetzeslage im Ausland, können wir für nachfolgende Angaben nur ohne Gewähr machen!

Diese Regelung ist in der Führerschein-Richtlinie 91/439/EWG der EU nur als Option enthalten, nicht als Pflicht. Grenzenlose Freiheit auf zwei Rädern lässt sich mit den oft auch als "Superleichtmotorrädern" bezeichneten Gefährten daher außer in Österreich nur in folgenden Ländern genießen:

Italien, Spanien
Ungarn und Frankreich - "angeblich erlaubt"

Tschechien und Slowakei - NUR AUTOMATIK

Portugal - AB DEM 25. LEBENSJAHR



Kein anderes Land akzeptiert den Code 111:

Lenker von "Superleichtmotorrädern" benötigen auch in Griechenland jedenfalls einen Führerschein für Kraftfahrzeuge der Klasse A.

Deutschland verweigert ebenso die Anerkennung der "österreichischen Lösung".

Außerhalb der EU (USA, ...) wird diese Berechtigung sowieso nicht einmal ignoriert.


Wenn Sie dennoch eine Reise ins Ausland unternehmen, müssen Sie mitunter mit drakonischen Strafen rechnen. Neben einer hohen Geldstrafe droht nicht nur eine Sicherstellung des Fahrzeuges, Sie können bei einem Unfall auch den Versicherungsschutz verlieren.

NACH OBEN